Kontakt

Karin Fallet-Hodel   

karin.fallet@fengshui-wohngefuehl.ch     

Mobile: +41 78 659 55 60

Schweiz

  • Karin Fallet-Hodel

Mit kleinen Veränderungen viel bewirken! (Teil 1)


Feng Shui ist ein riesiges Wissensgebiet und gestaltet sich mit unter recht komplex. Zudem ist es in unseren Breitengraden noch nicht wirklich etabliert und verbreitet . Dies hängt vielleicht auch damit zusammen, dass uns hier in Europa diese aus dem Asiatischen Raum stammende Lehre der 5 Elemente noch immer etwas fremd erscheint. Fremden Dingen stehen die meisten von uns erst einmal skeptisch gegenüber. Das ist ganz normal.


Heute ist es mein Anliegen, dir ein paar Tipps an die Hand zu geben, mit deren Hilfe du am eigenen Leib erfahren kannst, was Feng Shui in deinem Leben bewirken kann.


Keine Angst, ich erläutere dir nicht alle Hintergründe und Zusammenhänge. Das würde schlicht den Rahmen dieses Blogs sprengen. Das wäre eine jahrelange Ausbildung.


Die Anregungen, die du heute und in den folgenden 2 Blogartikeln von mir erhältst, basieren auf dem 3-Türen-Bagua. Von einigen wird dieser Bereich des Feng Shui auch "Das westliche Feng Shui" genannt.


Bei dieser Art von Feng Shui spürst du schneller Veränderungen. Diese sind jedoch nicht gleichermassen nachhaltig, da die grundlegenden Energien der Wohnung und der entsprechenden Himmelsrichtungen nicht berücksichtigt werden.

Es bietet dir aber einen schönen Einblick in dieses spannende Fachgebiet.


Im Feng Shui wird das Arbeits- und Wohnumfeld als eine Gesamtheit, einen Raumkörper, verstanden. Dabei hat jeder Bereich eine bestimmte Bedeutung und repräsentiert einen Lebensbereich.


Stell dir deine Wohnung als einen Körper vor, bei welchem ja auch jeder Körperteil und jedes Organ seine eigenen Aufgaben erfüllt.


Bevor du starten kannst, brauchst du als erstes einen Wohnungsplan.


Hast du keinen solchen, dann frage bei der Verwaltung nach. Die haben bestimmt einen für dich.


Hast du den Plan? Super, dann kannst du gleich starten!


Lege den Grundrissplan so vor dich hin, dass die Seite mit der Eingangstür in deine Richtung zeigt. Nun teilst du den Grundriss in 9 gleich grosse Teile.


In der folgenden Grafik kannst du anschliessend ablesen, welche Lebensbereiche die einzelnen Teile repräsentieren.

(Die Himmelsrichtung ganz unten in jedem Quadrat brauchst du für diese Übung nicht zu beachten.)


Heute richten wir unser Augenmerk vor allem auf die Bagua-Bereiche 1-Karriere/Lebensweg, 2-Partnerschaft/Beziehungen und 3-Familie/Ideen.


Lies dir zuerst in Ruhe die aufgeführten Fragen durch und überlege dir, wie deine momentane Situation in besagtem Bereich aussieht. Führe dann, falls Bedarf besteht, im entsprechenden Abschnitt deiner Wohnung bewusst Veränderungen durch und beobachte anschliessend, was sich in den nächsten Wochen im diesem Lebensbereich tut.


In der untenstehenden Auflistung findest du eine Kurzbeschreibung der entsprechenden Lebensthemen sowie Ideen und Inspirationen für deine Neugestaltung.


Beantworte für dich die Fragen und finde so für dich heraus, ob in diesem Bereich eine Veränderung angezeigt ist.


Im Anschluss an die Fragen habe ich dir eine kleine Auswahl an möglichen und passenden Gestaltungselementen zusammengestellt. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




1-Karriere/Lebensweg:

Dieser Bereich ist mit dem Element Wasser verbunden und zeigt dir auf, wie du mit deiner Energie umgehst.

  • Lebst du dein Potential?

  • Liebst du, was du tust?

  • Entspricht dein Beruf deinen Überzeugungen?

  • Erlebst du immer mal wieder ein Flow-Gefühl?

  • Bist du mit deinem Leben öfters mal unzufrieden und hast das Gefühl es tut sich nichts?

Befreie diesen Bereich von alten und staubigen Dingen. Hier sollte "fliessend" und leicht gestaltet werden. Bewegungsfreiheit ist also wichtig. Grosse und sperrige Möbel wirken hemmend und sollten einen neuen Platz finden. Warmes Licht, ansprechende und fröhliche Bilder, Spiegel, ein Mobile, frische Blumen sowie persönliche Karrieresymbole aktivieren diesen Bereich.




2-Partnerschaft/Beziehungen:

In diesem Sektor geht es einerseits um die Paarbeziehung, aber auch ganz allgemein um die Beziehung zu anderen Menschen.

  • Wie gestaltet sich deine Beziehung?

  • Steckst du gerade in einer Ehekrise?

  • Bist du ungewollt Single?

  • Fällt es dir leicht, Beziehungen zu andern Menschen einzugehen und aufzubauen?

  • Sind deine Beziehungen liebevoll?

  • Häufen sich Missverständnisse und Konflikte?

Sorge hier unbedingt für Ordnung! Ausserdem gehören in diesen Bereich keine Möbel und Accessoires aus früheren Beziehungen, da diese die Energie in der Vergangenheit behalten und sie auf diese Weise nicht frei sind für die aktuelle oder künftige Beziehung. Ausserdem gehören in diesen Bereich keine Gegenstände oder Bilder mit trennender und trauriger Symbolik. Hier sind Motive der Gemeinsamkeit, Liebe und Harmonie passend: zwei Pflanzen, zwei Kerzen, zwei Herzen, glückliche Paarfotos, die Büste eines glücklichen Paares, usw. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.



3-Familie/Ideen:

Holz ist hier das zugehörige Element. Hier verbinden wir uns mit der Herkunftsfamilie aber auch Familie im weitesten Sinne wie Grosseltern, Ahnen, Lehrer und Vorgesetzte.

  • Wie ist das Verhältnis zu deiner Familie?

  • Ist es unterstützend und liebevoll?

  • Kommt es immer wieder zu Konflikten?

  • Wie stehst du zu dem, was dir Eltern und Lehrer gegeben haben?

  • Bist du mit deiner Vergangenheit im Reinen?

Kräftige und grüne Pflanzen aktivieren diesen Bereich stark. Ausserdem mag es dieses Element hell. Sorge also mit guter Beleuchtung für gute Lichtverhältnisse. Hier ist der perfekte Ort für Familienfotos und Bilder, welche Leben und Wachstum symbolisieren. Aber auch Fotos von Vorbildern passen sehr gut.


Sicherlich rattert es gerade mächtig in deinem Gehirn.

Das ging mir auch so, als ich mich das erste Mal damit auseinandergesetzt habe. Und so geht es mir noch heute, wenn ich in regelmässigen Abständen eine Bestandesaufnahme mache.


Im 2. Teil der Trilogie widmen wir uns den drei Bereichen 4-Reichtum/Zufriedenheit, 5-Zentrum des Selbst/Gesundheit und 6-Hilfreiche Freunde/Geben & Nehmen.


Bis dahin wünsche ich dir viel Vergnügen beim achtsamen Wahrnehmen der Veränderungen.


Achte gut auf dich und schreibe mir, was sich bei dir gezeigt hat!


Von Herzen

Karin Fallet-Hodel









71 Ansichten